Psychotherapie


Psychotherapie ist ein Gesprächsverfahren und dient der Behandlung von Leidenszuständen, Krankheiten und Symptomen, deren Ursache oder Ausdruck seelisches Ungleichgewicht ist.

 

Ziel einer Psychotherapie ist es, seelisches Leid zu lindern, in Lebenskrisen unterstützend zu helfen, störende Verhaltensweisen und Einstellungen zu verändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern.

Wann kann Psychotherapie helfen?

Eine psychotherapeutische Behandlung kann dann angebracht sein, wenn Sie einen seelischen Leidensdruck haben oder das Gefühl der Überforderung, sodass es ohne Hilfe nicht zu bewältigen scheint.

 

Psychotherapie kann bei folgenden Symptomen und seelischen Zuständen sinnvoll und wirksam sein:

  • Ängste und Panikattacken
  • Depressionen, Bipolare Erkrankungen
  • Suizidgedanken
  • Abhängigkeitserkrankungen wie z. B. Alkohol-, Medikamenten- Drogenabhängigkeit, Spielsucht, Essstörungen
  • Zwangsgedanken, Zwangshandlungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen (häufig wiederkehrende körperliche Beschwerden ohne organische Ursache) wie z. B. Bauch-, Kopfschmerzen, sexuelle Probleme, körperliche Beschwerden
  • Schlafstörungen
  • Belastende Lebenssituationen und Lebenskrisen wie z. B. Trennungen, Verluste, lebensbedrohende Erkrankungen, Probleme und Krisen in der Partnerschaft und in der Familie
  • Bewältigung von Trauer, Verlusterfahrungen